Liebe Freunde der wohlüberlegten Nahrungsaufnahme, 

 

wir freuen uns auf Sie!

 



 

Woche vom 11.01.2021 bis 15.01.2021

 

Liebe Freunde der wohlüberlegten Nahrungsaufnahme,

dafür, dass wir gar nicht da sind, haben wir wieder eine ganze Menge!

Und damit die E-Mail nicht zu lang wird, sparen wir uns heute die Geschichte.

Bis bald, wir freuen uns auf Sie!

 

Achtung! Zur Vorbestellung zum 22.01.2021: Poulardenbrüstchen mit Trüffelfarce und Trüffelhaube an Zitronen-Kartoffelschnee und knackigem Gemüse mit Trüffel-Geflügel-Jus (n.n.k.)

Bitte bis spätestens Dienstagabend 19.01.2021 bestellen!

 

Am Mittwoch 12:00 – 13:30 Uhr als Mittagsmenü zum Mitnehmen (15,00 €) (bitte zwei Gefäße mitbringen!)

Vorspeise:      Rosenkohl-Creme-Süppchen

Hauptspeise:  Kabeljau an Couscous-Bällchen mit Romanesco und Karotten

Quiche: (Stück 30,00 € + 2,00 € Karton)      

  • Broccoli-Paprika (4,50 € - 1/8)

Kuchen: (Stück 30,00 € + 2,00 € Karton)      

  • Apfelmusskuchen mit Haselnussboden (2,80 € - 1/12)

 

Am Freitag (geöffnet von 12:00 bis 14:00 Uhr als Mittagsmenü 12:00 – 14:00 Uhr zum Mitnehmen: (15,00 €) (möglichst zwei Behältnisse mitbringen!)

 

Vorspeise:      Chorizohäppchen an buntem Salat

 

Hauptgang:     Kalbsschnitzelchen unter Baguette-Croissant-Panade an Butternut-Risotto

 

 

Quiche: (Stück 30,00 € + 2,00 € Karton)

  • Romanesco-Karotten-Quiche (4,50 € - 1/8)  (38,00 € - 1)
  • Quiche Lorraine (4,50 € - 1/8)

 

Kuchen: (Stück 50,00 € + 2,00 € Karton) und (Stück 30,00 € + 2,00 € Karton)

  • Marzipan-Käse-Kuchen mit Blutorangenguss (4,50 € - 1/12)
  •  Wilde-Wachtel-Torte (4,50 € - 1/12)
  • Apfelkuchen mit Nusskrokant (2,80 € - 1/12)

 

Andere Kuchen und Quiches können natürlich als Ganze bestellt werden.

  • Baguette de Champagne (3,00 €)
  • Croissant (2,00 €)
  • Belegtes Rillettes-Baguette (5,50 €)
  • Elsässer Minibrötchen (0,80 €)

 

 

Konserven:

  • Bolognaise à la Mariecenne (pure Bœuf) (9,00 €)
  • Sauce avec légumes  (7,50 €) (Tomatensauce mit kleinen Gemüsewürfeln und Linsen – „vegane Bolognaise“)
  • Minestrone à la Mariecenne (9,50 €) (vegan)
  • Rillettes vom sächsischem Sattelschwein aus Hofhaltung  (6,00 €)
  • Rillettes von der Gans (ab 7,50 €)
  • Ochsenbacken in Rotwein geschmort (17,00 €)
  • Sächsischer Fischtopf mit Karpfen, Saibling, Wels, Forelle und Wintergemüse über offenem Feuer gekocht (12,00 €)
  • Kalbsbäckchen in Weißwein geschmort (20,00 €)
  • Linsencurry (7,50 €) (vegan)
  • Süßkartoffelcurry (n.n.k.)
  • Glühweingulasch (n.n.k.)
  • Eintopf - Beinfleisch vom Limousin-Rind mit Kürbis (9,50 €)
  • Sauerkrauteintopf (vegan, wir empfehlen allerding ihn mit Crème fraîch zu verfeinern) (6,50 €)
  • Wachauer Bratwursteintopf aus dem Feuerkessel (5,50 €)
  • Wildschweingulasch mit gerösteten Champignons und Mandarinen, mit weißem Glühwein verfeinert aus dem Feuerkessel (n.n.k.)
  • Gelbe Erbsen Eintopf mit gebratenen Hackfleischbällchen (n.n.k.)

 

Vakuum: (eingeschweißt, zum Erwärmen im Wasserbad)

  • Kaninchenkeule mit Txorizo, Tomaten und Olivengeschmort mit sahnigen Wirsing (n.n.k.) 

 

Wir werden oft gefragt, warum eigentlich französisch?

 

Uns fällt da dieser Frühherbsttag in Metz ein: Ein kleiner Platz direkt am Boulevard de l´Europe. Der Platz war voll Stühle gestellt, wir suchten uns einen freien Tisch, ohne, dass wir genau ausmachen zu konnten zu welchem Restaurant die ergatterten Plätze eigentlich gehörten. Wir schauten links und rechts, was uns vielleicht auf der Speisekarte erwarten könnte. Jeder Teller sah, je nach Füllmenge gleich aus. Wir riefen dem vorbeieilenden Kellner, aus dessen Nicken wir ein „bonjour“ herausdeuteten, ebenfalls ein „bonjour“ und unsere Bestellung „plat du jour“ zu.

Kurze Zeit später standen Teller mit saftigem Schweinebraten in glänzender Sauce an einer duftenden Quiche Lorraine auf dem Tisch. Herrlich! Ohne lange in der Karte zu suchen – Genuss pur. Das müsste es bei uns auch geben, waren wir uns schmatzend einig.  

Später im Burgund bestärkte uns ein ‚Coq au vin‘, welches zart vom Knochen fiel und ein glasig gebratener ‚Merlu à la sauce Catalan‘ in Narbonne, eine ‚Bœuf in daube‘ in dunkler Rotweinsauce geschmort an Reis aus der Camargue in der Provence,  ‚Le tartare de saumon‘ vorsichtig mit Ingwer parfümiert an nussigen Linsen aus der Champagne in Paris und und und … in unserer Idee für ein kleines Bistro in Leipzig.

Und jetzt laden wir ein, zum Genuss, ohne lange in der Karte zu blättern….

Bis gleich 

 

Familie Weiskirchen

 

 

 

Simplement et tout simplement délicieux

 

 

 

Seit 2009...

 

 

 

Für Sie kochen wir täglich ein neues Gericht nach altem französischen Rezept oder
kreieren neue Variationen mit Produkten der Saison. Das ermöglicht uns, frische
Zutaten zu verwenden und sichert Ihnen jeden Tag ein neues Geschmackserlebnis.

 

ÉPICERIE Petite Marieke



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© ÉPICERIE Petite Marieke

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.