Liebe Freunde der wohlüberlegten Nahrungsaufnahme, 

 

wir freuen uns auf Sie!

 



 

Woche vom 01.03.2021 bis 05.03.2021

Liebe Freunde der wohlüberlegten Nahrungsaufnahme,

seit Montag wird im Radio, jedenfalls auf dem von uns gehörtem Sender (Kulturradio MDR), von 100 Jahre Frauentag berichtet. Nun mag das dem einen oder anderen schon zu viel sein. Es bleibt aber außer Frage, dass noch viel erreicht werden muss. Wir haben zur Gleichberechtigung folgenden Vorschlag: Liebe Frauen lasst doch die Männer ruhig auch mal in die Küche! Wir bereiten alles vor! Und ohne die Küche in einem renovierungswürdigen Zustand zu versetzen, kann unser Menü schon am Sonntag auf die Teller gebracht werden.

Bei wem natürlich schon lange Gleichberechtigung herrscht, denen schlagen wir die Variante vor, die wir schon zu DDR-Zeiten in unserer Klinik praktiziert hatten: Die Frauen laden zu Ihrem Ehrentag ein. Bei unserem Menü steht eh keiner lange in der Küche.

Und weil eigentlich jeder Tag Frauentag sein sollte, gibt es unser Menü bereits am Sonntag den 07.03.2021. Am Montag reicht dann noch ein frisches Blümchen und eine kleine oder auch größere Flasche Champagner für Sie und Ihn.

 

Menü zu 100 Jahre internationaler Frauentag am 08.03.2021 (33,00 € / Menü)

  • Bouillon de Bœuf mit Gemüse-Julienne und Kräuter-Crêpes
  • Roulade klassisch vom Limousin-Rind mit Apfel-Rot Kraut und sächsischen Klößen
  • Tarte au chocolat mit Himbeertrüffel und Zitronengras-Panna Cotta mit Himbeer -couli

Abzuholen (vakuumiert zum Erwärmen im Wasserbad) am Sonntag 07.03.2021 zwischen 16:00 und 17:00 Uhr

Am Donnerstag holen wir das Fleisch von unserem Limousin-Rinderzüchter.

Und am Freitag noch einmal das Beste vom Winter, in der Form, für die ich auch nachts um 1:00 Uhr das Bett verlassen würde oder eben …

Am Freitag (geöffnet von 12:00 bis 16:00 Uhr als Mittagsmenü 12:00 – 14:00 Uhr zum Mitnehmen: (15,00 €) (bitte zwei Gefäße mitbringen!)

Vorspeise:      Feldsalat mit Kartoffel-Vinaigrette und Chips von Entenhaut

Hauptgang:     … Schlemmerschnitte für die du mich im Lockdown von der Couch bekommst

 

Quiches: (Stück 30,00 € + 2,00 € Karton)

  • Champignon-Lauch-Quiche  (4,50 € - 1/8) 
  • Paprika-Brokkoli-Quiche (4,50 € - 1/8)

 

Kuchen: (Stück 50,00 € + 2,00 € Karton) und (Stück 30,00 € + 2,00 € Karton)

  • Pariser Zupfkuchen  (2,80 € - 1/12)
  • Butter-Hefe-Mandel-Kuchen (2,80 € - 1/12)
  • Apfelkuchen mit Nusskrokant (2,80 € - 1/12)

 

Andere Kuchen und Quiches können natürlich als Ganze bestellt werden.

  • Baguette de Champagne (3,00 €)
  • Croissant (2,00 €)
  • Belegtes Baguette (5,50 €)
  • Elsässer Minibrötchen (0,80 €)

 

Konserven:

  • Minestrone à la Mariecenne (9,50 €) (vegan)
  • Lachssoljanka (12,00 €)
  • Rillettes vom sächsischem Sattelschwein aus Hofhaltung  (6,00 €)
  • Rillettes von der Gans (ab 7,50 €)
  • Kalbsstelzen in Pinot Noir (25,00 €)
  • Marmitako (Baskischer Thunfischtopf, mit Stücken vom frischen Thunfisch) (8,00 €)
  • Dorschklopse im Gemüse- Cherry Tomaten-Topf (12,00 €)
  • Linsencurry (7,50 €) (vegan)
  • Bœuf Bourguignon (11,00 €)
  • Eintopf - Beinfleisch vom Limousin-Rind mit Kürbis (9,50 €)
  • Wildschweingulasch mit gerösteten Champignons und Mandarinen, mit weißem Glühwein verfeinert im Feuerkessel (13,50 €)
  • Italienischer Gulasch mit Rind, Bohnen und Tomaten (11,00 €)
  • Piperade (5,50 €)
  • Axoa de Veau (12,00 €)
  • Bolognaise à la Mariecenne (9,00 €)
  • Wachauer Bratwursteintopf (5,50 €)
  • Hühnersuppe (10,00 €)
  • Sauerkrauteintopf (6,50 €)
  • Süßkartoffel-Schwarze Bohnen-Topf (vegan) (6,50 €)
  • Pilz-Kartoffel-Eintopf mit Schwarzbier (vegan) (n.n.k.)
  • Kartoffel-Fenchel-Suppe mit Salsiccie (17,00 € Bügelglas 1,0l)
  • Sauce avec Legume (vegane Bolognaise) (7,50 €)
  • Glühweingulasch (Aus der Semmerrolle 14 Tage mariniert (13,00 €)
  • Garbure – baskisches Nationalgericht mit Bohnen und Kraut, mit Ente und Txorizo (950 g = 20,00 €)
  • Auberginen-Curry mit braunen Kichererbsen (n.n.k.)

 

Vakuum: (eingeschweißt, zum Erwärmen im Wasserbad)

  • Coq au Vin blanc vom Schwarzfederhuhn aus dem Perigord (13,00 €)

 

Bis bald

 

 

Wir werden oft gefragt, warum eigentlich französisch?

 

Uns fällt da dieser Frühherbsttag in Metz ein: Ein kleiner Platz direkt am Boulevard de l´Europe. Der Platz war voll Stühle gestellt, wir suchten uns einen freien Tisch, ohne, dass wir genau ausmachen zu konnten zu welchem Restaurant die ergatterten Plätze eigentlich gehörten. Wir schauten links und rechts, was uns vielleicht auf der Speisekarte erwarten könnte. Jeder Teller sah, je nach Füllmenge gleich aus. Wir riefen dem vorbeieilenden Kellner, aus dessen Nicken wir ein „bonjour“ herausdeuteten, ebenfalls ein „bonjour“ und unsere Bestellung „plat du jour“ zu.

Kurze Zeit später standen Teller mit saftigem Schweinebraten in glänzender Sauce an einer duftenden Quiche Lorraine auf dem Tisch. Herrlich! Ohne lange in der Karte zu suchen – Genuss pur. Das müsste es bei uns auch geben, waren wir uns schmatzend einig.  

Später im Burgund bestärkte uns ein ‚Coq au vin‘, welches zart vom Knochen fiel und ein glasig gebratener ‚Merlu à la sauce Catalan‘ in Narbonne, eine ‚Bœuf in daube‘ in dunkler Rotweinsauce geschmort an Reis aus der Camargue in der Provence,  ‚Le tartare de saumon‘ vorsichtig mit Ingwer parfümiert an nussigen Linsen aus der Champagne in Paris und und und … in unserer Idee für ein kleines Bistro in Leipzig.

Und jetzt laden wir ein, zum Genuss, ohne lange in der Karte zu blättern….

Bis gleich 

 

Familie Weiskirchen

 

 

 

Simplement et tout simplement délicieux

 

 

 

Seit 2009...

 

 

 

Für Sie kochen wir täglich ein neues Gericht nach altem französischen Rezept oder
kreieren neue Variationen mit Produkten der Saison. Das ermöglicht uns, frische
Zutaten zu verwenden und sichert Ihnen jeden Tag ein neues Geschmackserlebnis.

 

ÉPICERIE Petite Marieke



Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© ÉPICERIE Petite Marieke

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.